Verbier Festival
Randall Goosby

Der amerikanische Geiger Randall Goosby trat erstmals im Alter von neun Jahren als Solist mit Orchester auf, mit der Jacksonville Symphony. Als er mit dem New York Philharmonic im Alter von dreizehn Jahren bei einem Young People’s Concert in der Avery Fisher Hall auftrat, schrieb die New York Times, dass er „ein meisterhaftes Maß an Kontrolle ausübte und einen exquisiten Ton ausstrahlte…. seine Leistung brachte ihm verdientermaßen stehenden Beifall für seine schiere Virtuosität“.

Zukünftige Auftritte sind das Bach-Doppelkonzert mit Itzhak Perlman und dem Grand Rapids Symphony Orchestra, und er war zuvor als Solist mit dem Cleveland Orchestra, den Buffalo, Rochester und Orlando Philharmonics sowie den Symphonien von Nashville, Memphis, Grand Rapids, Albany (GA), Adelphi (NY), Arkansas, Modesto, South Bend und New World tätig.

Neben formalen Konzerten teilt Herr Goosby seine Liebe zur Musik in Outreach-Programmen für öffentliche Schulen, Kinderkrankenhäuser und Musikprogramme im ganzen Land. Derzeit ist er Mitglied der Fakultät des Opportunity Music Project, einer gemeinnützigen Organisation, die kostenlosen Unterricht, Instrumente und Mentoring für Kinder aus einkommensschwachen Familien in New York City anbietet, und tritt mit Concerts in Motion auf, einem weiteren in New York ansässigen gemeinnützigen Verein, der Privathauskonzerte für ältere und ansonsten heimische Gäste anbietet.

Goosby gewann den ersten Preis bei den 2018 Young Concert Artists International Auditions sowie den Buffalo Chamber Music Society Prize, Harriman-Jewell Series Prize, Vancouver Society Prize, The LP Classics, Inc. Debüt-Einspielungspreis und der Sander Buchman-Preis, der sein New Yorker Debüt maßgeblich unterstützt.

Mit dreizehn Jahren war Goosby der jüngste Empfänger, der jemals den Sphinx Concerto Competition gewonnen hat, was zu einer Einladung des von Tony- nominierten Schauspielers Delroy Lindo führte, bei der 18. MOVIEGUIDE® Faith & Values Awards Gala in Beverly Hills aufzutreten. Er erhielt auch den Isaac Stern Award von Sphinx und war zweimal in der Carnegie Hall im Rahmen des Young Artist Development Program der Organisation zu Gast. Er nahm am Kammermusik-Workshop des Perlman Music Program teil, wurde im National Public Radio „From the Top“ vorgestellt und als Rising Star der Stradivari Society geehrt.

Randall Goosby begann im Alter von sieben Jahren mit dem Geigenunterricht. Er erhielt ein Vollstipendium für das Pre-College-Programm der Juilliard School, setzte es in Juilliard als Student von Itzhak Perlman und Catherine Cho fort und verfolgt derzeit einen Master-Abschluss auf einem Kovner-Stipendium dort unter der Leitung von zwei YCA-Alumni, Donald Weilerstein und Laurie Smukler. Herr Goosby spielt eine Guadagnini-Geige, die von der Juilliard School geliehen wurde.