Verbier Festival
Ying Li

Die Pianistin Ying Li aus China trat 2012 in das Curtis Institute of Music in Philadelphia ein und studiert derzeit bei Professor Jonathan Biss.
Ying Li nimmt an einem leistungsorientierten, vollzeitlichen Stipendium teil und ist Trägerin des Harold und Helene Schonberg Fellowships.

Als Solistin trat Ying Li mit zahlreichen Orchestern auf, darunter ihr jüngstes Debüt mit dem New Jersey Symphony Orchestra. Sie arbeitete auch mit dem Longwood Symphony Orchestra, dem Brevard Music Center Orchestra, dem St. Petersburg Chamber Philharmonic Orchestra und dem „Mihail Jora“ Philharmonic Orchestra of Romania zusammen.

Sie hat mehrere Auszeichnungen erhalten, unter anderem: Erster Preis in der Künstlerreihe des Sarasota National Competition, erster Preis sowohl des Solowettbewerbs als auch des Konzertwettbewerbs des Brevard Music Festivals, erster Preis im 7. Liszt International Competition for Young Pianists in Moskau, erster Preis und Publikumspreis im 7. Internationalen Wettbewerb für junge Pianisten ‚A Step Towards Mastery‘ in St. Petersburg, Russland.

Als begeisterte Kammermusikerin hat Ying Li an vielen renommierten Musikfestivals teilgenommen, darunter dem Ravinia Festival’s Steans Music Institute in Chicago, der PianoTexas International Academy und dem Festival in Fort Worth sowie dem Brevard Music Festival in North Carolina.

Ying Li begann im Alter von fünf Jahren Klavierunterricht zu erhalten. Zu ihren Lehrern gehörten Seymour Lipkin vom Curtis Institute of Music in Philadelphia und Manchun Chen vom Central Conservatory of Music in China.