Verbier Festival
PEML2335
Un violon dans mon école

Geigen ist k(ein) Kinderspiel

Das Verbier Festival teilt die Überzeugung der Vareille Foundation, dass klassische Musik allen gehören muss und nicht nur einigen wenigen.

Das Programm „Geigen ist k(ein) Kinderspiel“ ist vom Bridge-Projekt inspiriert, das von der London Music Masters Foundation in den Vorstadtgemeinden der englischen Hauptstadt ins Leben gerufen wurde. Als Teil dieses wundervollen Programms ist der Musikunterricht im Alter von vier Jahren ein fester Bestandteil des Lehrplans der Grundschule. In der zweiten Klasse beginnen die Kinder Geigenunterricht. Ab dem vierten Jahr wird die Ausbildung freiwillig, und Kinder, die sich für die Fortsetzung entscheiden, erhalten eine Geige. Das Programm hat gezeigt, dass nicht nur viele Kinder ein echtes Interesse an Musik entwickeln, sondern dass die Schulleistung durch Entwicklungsdisziplin und Konzentrationsfähigkeit deutlich verbessert wird.

Die Vareille Foundation schlägt ihr Projekt in Gemeinden in der Schweiz und in Frankreich vor. Das Projekt gelingt mit der aktiven Teilnahme von professionellen Musiklehrern, dem Management der Gastschule und, für das Projekt Martigny, der Zusammenarbeit mit dem Verbier Festival.

Seit 2016 besuchen die Studenten des Projekts und ihre Eltern jeden Sommer das Verbier Festival für einen Tag. Der speziell für diese besonderen Besucher geplante Besuch soll junge Schüler dazu anregen, das ganze Jahr über Geige zu lernen, indem sie sie mit inspirierenden Aktivitäten, Aufführungen und musikalischen Proben ausstatten und sie jungen Menschen vorstellen, die Musiker am Anfang ihrer beruflichen Karriere stehen. Fast 100 Kinder und Eltern haben im Jahr 2018 teilgenommen.